Hochbett mit Rutsche – Individuelle Abenteuerbetten für Kinder

Hochbett mit Rutsche – Individuelle Abenteuerbetten für Kinder

Ihr Kind ist aus seinem ersten Bett rausgewachsen und möchte nun ein Hochbett? Dann fragen Sie sich sicher, worauf beim Kauf des ersten Hochbettes geachtet werden muss und welche Möglichkeiten Sie haben. Besonders Hochbetten mit Rutschen sind bei Kindern seit jeher beliebt. Doch ab welchem Alter eignet sich ein Hochbett mit Rutsche? Ist das überhaupt sicher? Dies und mehr erfahren Sie im Folgenden.

Ab welchem Alter eignet sich ein Hochbett?

Ihr Kind wünscht sich ein Hochbett und nun fragen Sie sich, ob es schon alt genug ist, um sicher mit einem Hochbett umzugehen? Es soll sich schließlich nicht beim Spielen und Toben verletzen.
Generell wird empfohlen, mit der Anschaffung eines Hochbettes mindestens bis zu einem Alter von sechs Jahren zu warten. Ab diesem Alter sind Kinder in der Regel in der Lage, ihre Umwelt so gut einzuschätzen, dass sie den Auf- und Abstieg verantwortungsvoll meistern können.
Besonders mitwachsende Betten bieten sich in diesem Alter an, da diese mehrere Aufbauoptionen umfassen und sich so an das Kind anpassen lassen. Diese Betten bleiben jahrelang erhalten, sodass sich die Anschaffung langfristig lohnt. Das gilt nicht nur für die Höhe, ein Hochbett mit Rutsche kann so beispielsweise immer wieder um weitere Abenteuerelemente erweitert werden und bringt dem heranwachsenden Kind so jahrelang immer wieder Spaß.

Sicherheit – Darauf sollten Sie achten

kinder-hochbett

Doch abgesehen vom Alter gibt es weitere Tipps, um das Hochbett besonders sicher zu gestalten. Qualitativ hochwertige Betten bringen die meisten Anforderungen dabei in der Regel bereits mit. Darüber hinaus ist es aber auch möglich, beispielsweise eine zusätzliche erhöhte Absturzsicherung anzubauen, wenn die ursprüngliche nicht ausreicht.

Sicherheitstipps:

  • TÜV-Siegel und Einhaltung von EU-Normen
  • Absturzsicherung
  • fest installierte Leiter mit trittsicheren Stufen
  • Vorteile von Hochbetten mit Rutschen

Ein Hochbett mit Rutsche bieten einige Vorteile und sind überaus beliebt bei Kindern. Sie bringen Spaß beim Aufstehen und können hilfreich dabei sein, ein Kind an sein erstes „großes Bett“ zu gewöhnen. So wird das Schlafen mit Spaß verbunden und das Kind erhält einen eignen, individuellen Rückzugsort zum Ausruhen und Entspannen. Durch das Anbringen von Zubehör und die Auswahl des richtigen Modells kann das Bett dabei individuell gestaltet und an das Kind angepasst werden.

Arten von Hochbetten mit Rutsche

Hochbetten mit Rutschen sind besonders vielfältig und bieten durch den Einsatz verschiedener Themen und Designs eine große Auswahl, die nahezu alle Interessen abdecken. Kletterelemente zusätzlich zur Rutsche sind besonders für aufgeweckte und abenteuerlustige Kinder interessant und sorgen für eine Möglichkeit des kontrollierten Tobens im Spielzimmer.

hochbett-rutsche

Auch ein zweites Bett kann integriert werden und macht besonders bei einem liebevoll gestalteten Spielbett das Teilen des Zimmers zu einem Abenteuer für die Kinder. Alternativ kann auch eine kleine Rückzugsecke unter dem Bett integriert werden, die zum Beispiel für das Lesen oder Spielen genutzt werden kann. Sogar Hochbetten speziell für Zimmer mit Dachschrägen werden angeboten. So nutzen Sie den Platz optimal aus.
Hausbetten: Hausbetten sind eine Sonderform der Spielbetten und sind, wie der Name schon vermuten lässt, in Form eines Hauses gestaltet. So entsteht ein Rückzugsort, der beispielsweise durch Bezüge thematisch individuell gestaltet werden kann.
Themenbetten: Themenbetten mit Rutsche sind in ihrer Gestaltung etwas freier als Hausbetten. Sie enthalten oft Kletterelemente wie Sprossen oder ein zweites Bett.

Weitere Accessoires für Hochbetten mit Rutschen

Neben der Rutsche können auch weitere Accessoires und Elemente für ein Hochbett genutzt werden. Dazu zählen beispielsweise Klettersprossen und -netze, Hängematten, Rutschstangen oder Seile.

Teile wenn es Dir gefällt:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.