Badeinrichtung – Tipps und Tricks für ein tolles Ambiente

Badeinrichtung – Tipps und Tricks für ein tolles Ambiente

Vorbei sind die Zeiten, in denen das Bad allein als Ort für den Toilettengang und die Körperpflege gesehen wurde, ohne einen besonderen Gedanken an die Einrichtung zu verschwenden.
Heute ist das Bad ein Ort zum Wohlfühlen, für Wellness und Beauty, und dieses Ambiente drückt sich auch in der Einrichtung aus.

Über die Farbgebung, Einchrichtungsgegenstände und Accessoires lässt sich ein tolles Beauty Bad kreieren. Hierfür gibt es einige Tipps und Tricks, mit denen die Badeinrichtung garantiert zu einem vollen Erfolg wird.

Badewanne, Dusche, Waschbecken – geschickte Lösungen und Ideen

Egal ob Wanne oder Dusche – der Einfluss des Wassers spielt in jedem Badezimmer eine Rolle. Ständige Feuchtigkeit und spritzendes Wasser, am Körper klebende Duschvorhänge und Schimmelbildung – dies sind die typischen Feuchtigkeitsprobleme, die jeder kennt.
Hier lassen sich durch ein paar Ideen und Hilfsmittel tolle Lösungen finden, und schon herrscht im Bad eine völlig neue Atmosphäre.
Ein schickes und zu gleich praktisches Detail ist zum Beispiel in Duschrollo. Es macht Schluss mit herumhängenden und stets feuchten Duschvorhängen, da es sauber in einem Rollokasten verschwindet und keine Falten bildet. Gleichzeitig ist ein sehr wirksamer Spritzschutz und macht angenehmes Duschen möglich, ohne wie ein Duschvorhang lästig am Körper zu kleben. Edles, transparentes oder auch auf die Farbgebung im Bad abgestimmtes Design machen es zudem zu einem besonderen Hingucker, der das Badezimmer aufwertet. Dazu auch mehr Infos bei Dekodealz .


Badewanne und Waschbecken gibt es in ausgefallenen Designvarianten, die schon selbst ein besonderes Ambiente kreieren. Meist sind diese jedoch sehr teuer, und viele Menschen wollen ihre vorhandenen Modelle nicht unbedingt austauschen. Hier lassen sich durch Accessoires und kleine Details tolle Lösungen schaffen, die im Bad ebenfalls Wohlfühlatmosphäre schaffen können.
Dazu gehören zum Beispiel Pflanzen, aber auch edle Seifenspender und Seifenschalen. Wichtig ist dabei, dass die Accessoires mit dem Gesamtkonzept und der Farbgebung harmonieren, so dass sich ein stimmiges Gesamtkonzept ergibt.

Trends bei der Badeinrichtung

Generell geht es bei den Trends der Badeinrichtung um die Wohnlichkeit und den Ausdruck von Individualität. Beliebt ist hierbei etwa der minimalistische Industrial Style, oder der Vintage und Retro Style mit alten und alt wirkenden Stilelementen. Aber auch der wohnlichere Landhausstil und Bäder im orientalischen Stil erfreuen sich zunehmender Beliebtheit. Das klassische Bad hat also ausgedient – Individualität und Stil sind dagegen die aktuellen Trends

Der Industrial Style – auch ein Trend bei der Badeinrichtung

Der Industrial Style ist angesagt, nicht nur in der Küche oder im Wohnbereich, sondern auch im Badezimmer.
Elemente und Details aus Metall, unverputze Wände, Sichtbeton oder Backsteinwände, Möbel aus unbehandeltem Holz, Industrielampen und Dekostücke mit groben Strukturen wie etwa aus Eisen oder Beton – all das sind Elemente, die dem Badezimmer einen industriellen Look geben. Auch die Farbgebung orientiert sich an dem industriellen Ambiente, neben grau und schwarz sind hier eher kühlere Farbtöne passend.


Der Landhausstil – langlebiger Badklassiker

Badezimmer im Landhausstil sind seit jeher beliebte Klassiker, die nicht aus der Mode geraten. Typische Akzente sind Möbel und Accessoires aus Holz, Waschtische, gemusterte Fliesen und warme Farben. Die Einrichtung lehnt sich an die Gemütlichkeit und Weitläufigkeit von Landhäusern an, „zurück zur Natürlichkeit“ lautet hierbei das Motto.


Der Vintage und Retro Style – beliebt bei der Badeinrichtung

Vintage und Retro sind zwei sehr ähnliche Stile, bei denen es um den „used Look“ geht, also dass Gegenstände und Accessoires gebraucht aussehen, oder es auch sind. Dadurch entsteht der Eindruck von Individualität, vor allem wenn Einzelstücke mit Geschichte in die Einrichtung mit integriert werden. Egal ob Fundstücke vom Flohmarkt, neue Vintage Möbel und Accessoires oder selbst Gebautes und Designtes – hier ist erlaubt, was gefällt. Man kann seiner Kreativität freien Lauf lassen und sich seine ganz persönliche Wohlfühl-Oase im eigenen Bad kreieren.

Egal welcher Stil das Badezimmer dominiert, wichtig ist, dass ein stimmiger Gesamteindruck entsteht. Dafür müssen auch Faktoren wie die Badgröße, das vorhandene Licht und bereits vorhandene Farben (etwa durch die Fliesen) berücksichtigt werden.

Kleine Badezimmer sollten immer eher hell und luftig gestaltet sein, da die Räume so größer wirken. Luftigkeit und Platz lassen sich auch durch Spiegel und eine geschickte Beleuchtung schaffen. Und nicht zuletzt gilt, dass weniger manchmal mehr sein kann, was Accessoires und Einrichtungsgegenstände angeht.

Teile wenn es Dir gefällt:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.