Teure Einrichtungen gegen Diebstahl oder Feuer versichern

Teure Einrichtungen gegen Diebstahl oder Feuer versichern

Gerade im Sommer kann man fast wöchentlich davon hören und lesen, die Rede ist von Unwetter in Deutschland. Überschwemmungen, Stürme und Gewitter können schnell aus dem schönen Haus oder der Wohnung ein Trümmerfeld machen. Gleiches gilt auch bei Feuer. Sicherlich wird jetzt so mancher Leser sich denken: Bei mir brennt es doch nicht! Doch so denken bestimmt auch die über 200.000 Haushalte jedes Jahr in Deutschland, bei denen es zu einem Brand kommt. Und noch ein Risiko lauert für das eigene Eigentum und die Einrichtung, nämlich Einbrecher. Zumal bei Einbrecher man nicht nur die Problematik durch Diebstahl von Eigentum und Einrichtung unter Umständen hat, sondern auch die Zerstörung. Nicht selten kommt es nämlich bei einem Einbruch durch den Diebstahl und dem Durchsuchen, zu hohen Sachschäden durch Zerstörungen. All das ist nicht nur Ärgerlich, sondern auch mit hohen Kosten bei einer hochwertigen Einrichtung verbunden.

Diesen Schutz bieten Hausratversicherungen

Wie man anhand von diesen Beispielen von Unwettern, Brand bis hin Diebstahl erkennen kann, kann vieles passieren. Gerade wenn man seine Wohnung oder sein Haus mit einer schönen Einrichtung ausgestattet hat, sollte man sich natürlich die Frage nach Versicherung stellen. Denn sollte es dann zu einem Unwetter oder einem Einbruch kommen, so hat man vielleicht einen Verlust und einen Schaden, den man am Ende aber wieder von der Versicherung ersetzt bekommt. Beim versichern der Wohneinrichtung muss man aber auch aufpassen. Oftmals denken gerade Eigentümer einer Wohnung oder von einem Haus, im Schadensfall würde hier die Gebäudeversicherung greifen. Doch diese Annahme ist leider falsch. Eine solche Versicherung übernimmt nur Schäden an der Bausubstanz, nicht aber an der Wohneinrichtung. Die richtige Versicherung wenn man seine Einrichtung versichern lassen möchte, ist hier die Hausratversicherung. Mit einer solchen Hausratversicherung kann man seine gesamte Einrichtung versichern.

Auf die Leistungen achten

Bevor man jetzt eine Hausratversicherung abschließt, sollte man genau sich die Leistungen immer ansehen. Leider gibt es nämlich bei den Hausratsversicherungen Unterschiede bei den Leistungen. In der Regel gehört zu den Leistungen die Schadensregulierung bei Einbruch, bei Schäden durch Leitungswässer, durch Sturm und Hagel, bei Feuer und letztlich auch bei Vandalismus. So kann es sein, das bestimmte Leistungen wie eine Schadensregulierung bei Überschwemmungen oder bei Diebstahl ausgeschlossen ist oder gesondert gebucht werden muss. Das kann gerade dann gelten, wenn man in einem bekannten Überschwemmungsgebiet lebt. Auch kann es je nach Hausratversicherung zu einzelnen Schadensarten Maximalsummen geben. Auch kann es Vorgaben geben, ab wann der Leistungsschutz der Versicherung gilt. So gibt es zum Beispiel Hausratversicherungen bei denen Schäden durch Sturm, erst ab der Windstärke 7 abgedeckt sind.

Mit Vergleich zum richtigen Angebot

Gerade durch die Unterschiede die es bei den Angeboten zur Hausratversicherung gibt, sollte man vergleichen. Gerade wenn man für seine hochwertige Ausstattung den bestmöglichen Versicherungsschutz möchte, lässt sich das nicht vermeiden. Dafür gibt es nämlich zwischen den Versicherungsangeboten zu große Unterschiede. Nicht nur bei den wichtigen Versicherungsleistungen, sondern auch bei den damit verbundenen Kosten. Sichtbar werden diese ganzen Unterschiede bei einem Vergleich. Entsprechende Vergleichsseiten findet man im Internet. Sie sind kostenfrei und unverbindlich, dementsprechend sollte man sie auch nutzen. Anhand von Daten wie Wohngröße und Postleitzahl bekommt man schnell eine Übersicht zu eventuell passenden Versicherungsangeboten. Anhand der angezeigten Informationen kann man dann erkennen, was für Leistungen wie Diebstahl oder Brand versichert sind und welche nicht. Über den Weg von einem Vergleich kann man die bestmögliche Versicherung für den Hausrat finden, nicht nur hinsichtlich den Leistungen, sondern auch bei den Kosten.

Versicherungssumme stets prüfen

Zum Abschluss noch ein kleiner Tipp in Sachen Versicherung vom Hausrat. Wie im Artikel erwähnt, muss man Angaben zum Wert der Einrichtung haben. Leider machen hier viele Menschen einen großen Fehler, sie schließen die Versicherung ab und kümmern sich dann nicht weiter darum. Doch wird die Ausstattung von Haus oder Wohnung zwischenzeitlich zu einem höheren Wert mal erneuert, so kann dies im Schadensfall folgen haben. Nämlich dann wenn man nicht regelmäßig Versicherungssumme prüft. Denn in einem solchen Fall kann es dann vorkommen, dass die Schadenssumme höher ist, als die mögliche Versicherungssumme. Und damit hat man eine Unterdeckung beim Schaden. Das kann man nur vermeiden, wenn man seine Hausratsversicherung immer den aktuellen Gegebenheiten anpasst. Sicherlich können damit auch höhere Kosten verbunden sein, doch nur dann, hat man auch einen leistungsfähigen Schutz für den Schadensfall.

Teile wenn es Dir gefällt:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.