Möbelstücke und Wohnaccessoires mit geringen Pflegeaufwand – unkompliziert und stilsicher

Möbelstücke und Wohnaccessoires mit geringen Pflegeaufwand – unkompliziert und stilsicher

Auf der Suche nach Möbelstücken, die sich durch eine ansprechende Optik und einen geringen Pflegeaufwand auszeichnen, bemerken viele Einrichtungsfans, dass es durchaus möglich ist, sowohl pflegeleicht als auch stilsicher einzurichten.

Praktische Möbel müssen dementsprechend weder teuer noch langweilig sein. Vielmehr bietet der Markt eine enorm große Bandbreite an Möglichkeiten, Funktionalität mit einer ansprechenden Optik zu verbinden.

Eine weitere gute Nachricht: funktionale und hübsche Möbelstücke werden in der heutigen Zeit für alle Räume angeboten. Daher ist es einfacher denn je, sich für moderne Accessoires zu entscheiden, die auf den unterschiedlichsten Ebenen überzeugen und selbstverständlich auch mit verschiedenen Einrichtungsstilen kombiniert werden können.

Hieraus entstehen tolle Lösungen für alle, die Wert auf einen hohen Wohnungsstandard legen und dennoch keine Lust darauf haben, zu viel Zeit in die Pflege ihrer Möbelstücke zu investieren.

Unterschiedliche Holzarten und ihre individuellen Anforderungen

Grundsätzlich gilt, dass sich nahezu jede Holzart über ein wenig Pflege zwischendurch freut. Dennoch kann nicht abgestritten werden, dass durchaus auch Holzarten existieren, die äußeren Einflüssen gegenüber ein wenig anfälliger sind als andere Vertreter ihrer Art.

Wer sich zum Beispiel auf der Suche nach einem Einrichtungsaccessoire befindet, dass sich durch eine elegante Optik und eine überzeugende Resistenz gegenüber Kratzern und Co. auszeichnet, sollte sich für Buche oder Eiche entscheiden. Im Gegensatz zu anderen Holzarten, wie zum Beispiel Fichte oder Kiefer, verfügen die entsprechenden Möbelstücke über eine stabilere Oberfläche und bestrafen kleine Unfälle in der Regel nicht sofort mit ersten Gebrauchsspuren.

Doch unabhängig von der jeweiligen Holzart ist es sinnvoll, in regelmäßigen Abständen mit etwas Öl dafür zu sorgen, dass das ansprechende, natürliche Erscheinungsbild nicht allzu schnell verloren geht.

Besonders robust: Massivholzmöbel

Schon Oma wusste: wer sich für Möbel aus Holz begeistern kann, jedoch nicht allzu viel Zeit hat, um diese zu pflegen, sollte sich für die Massivholz-Variante entscheiden. Denn: hier ist der Pflegeaufwand besonders gering. In der Regel reicht es aus, leichte Verschmutzungen mit einem Baumwoll-Tuch zu entfernen.

Lediglich einmal im Jahr sollte ein wenig Pflegeöl aufgetragen werden. Dieses bewirkt, dass die besonderen Charakteristika der Holzoberfläche noch besser zum Tragen kommen und das Möbelstück – im wahrsten Sinne des Wortes – in neuem Glanz erstrahlen kann.

Das Sofa im Tierhaushalt

Vor allem Hunde- und Katzenbesitzer kennen das Problem: hat es der vierbeinige Liebling erst einmal geschafft, sich seinen Platz auf dem Möbelstück zu ergattern, zeigen sich die Auswirkungen schnell durch die charakteristischen Haarspuren. Je nach Sofa Material fällt es leicht beziehungsweise schwer, diese wieder zu entfernen.

Aufgrund einer vergleichsweise einfachen Reinigung und Pflege entscheiden sich viele Tierbesitzer heutzutage für die klassische Ledercouch. Diese kann – dank einer eher glatten Oberfläche -vergleichsweise einfach gereinigt und von Tierhaaren befreit werden.

Ein wenig komplizierter gestaltet sich das Ganze mit Hinblick auf eine Couch mit Stoffbezug. Hier braucht es meist den speziellen Staubsaugeraufsatz gepaart mit ausreichend Power oder eine Fusselrolle, um besagte Haare entfernen zu können.

Übrigens: Katzenbesitzer, die Angst davor haben, dass ihr Liebling mit seinen Krallen Spuren hinterlassen könnte, sind gut damit beraten, sich für Möbel im modernen Rattanstil zu entscheiden. Diese lassen sich unter anderem hervorragend mit einem maritim geprägten Einrichtungsstil kombinieren und kommen sowohl auf kleinen als auch auf großen Flächen hervorragend zur Geltung.

Pflegeleichte Stoffe für ein gemütliches Raumflair

Was wäre eine gemütliche Einrichtung ohne die passenden Stoffe? Auch hier gibt es durchaus Unterschiede, wenn es darum geht, ein modernes Wohngefühl mit einem geringen Pflegeanspruch zu verbinden.

Vor allem bei Baumwolle handelt es sich um einen echten Allrounder, mit dessen Hilfe ganz unkompliziert pflegeleichte Akzente gesetzt werden können. Egal, ob als Kissenbezug, Decke oder Untersetzer: Baumwolle zeichnet sich durch eine leichte Reinigung und ein angenehmes Gefühl auf der Haut aus.

Noch dazu handelt es sich um eine besonders beliebte Stoffart, die mittlerweile in den unterschiedlichsten Varianten vertreten ist und selbstverständlich auch im DIY Bereich eine wichtige Rolle spielt.

Laminat als Allrounder

Wer sich auf der Suche nach Möglichkeiten befindet, seine Wohnung möglichst pflegeleicht auszustatten, stößt vergleichsweise rasch auf unterschiedliche Bodenbeläge. Neben klassischen Fliesen ist es vor allem das Laminat, das sowohl in kleinen als auch in größeren Wohnungen eine besonders wichtige Rolle spielt.

Hier treffen:

  • ein ansprechendes, kundenfreundliches Preis-Leistungsverhältnis
  • eine leichte Reinigung
  • die Möglichkeit, sich zwischen unterschiedlichen Designs zu entscheiden

direkt aufeinander.

Daher verwundert es nicht, dass Laminat mittlerweile sowohl in Studentenwohnungen als auch im eleganten City Loft häufig zum absoluten Standard gehört.

Lust auf ein noch individuelleres Design? In diesem Fall macht es Sinn, sich mit den Vorteilen rund um modernes Eichenparkett zu befassen. Dieses zeichnet sich in der Regel durch eine deutliche Maserung aus, charakterisiert sich durch eine harte Oberfläche und ist entsprechend sehr belastungsresistent.

Eine tolle Lösung für alle, die sich auf der Suche nach einer langfristigen Lösung mit einem hohen Qualitätsanspruch und einem geringen Pflegeaufwand befinden.

Ein weiterer, „netter“ Nebeneffekt: Eichenparkett ist dazu in der Lage, einen Teil der vorherrschenden Raumwärme in sich zu speichern und so den Wohnkomfort zusätzlich zu erhöhen.

Teile wenn es Dir gefällt:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.