Welcher Bodenbelag passt zu meinem Wohnansprüchen?

Welcher Bodenbelag passt zu meinem Wohnansprüchen?

Bodenbeläge bestimmen in großem Maße die Wohnqualität. Deshalb ist es vorteilhaft, sich gut zu überlegen, welcher Fußboden in welchem Raum verlegt werden soll. Jede Variante hat ihre Vor- und Nachteile, doch nicht jeder Bodenbelag ist für jedes Zimmer geeignet. Früher verlegte man bevorzugt in der Diele, in der Küche und im Bad Fliesen und in den Wohn- und Schlafräumen Teppich. Heute sind die Möglichkeiten so vielfältig, dass die Entscheidung schwerfällt. Nicht umsonst heißt es: Wer die Wahl hat, hat die Qual.

Die richtige Entscheidung

Ein Bodenbelag ist die Basis eines Raumes und erfüllt gleich mehrere Zwecke auf einmal. Er soll ein schönes Wohnambiente schaffen, strapazierfähig, pflegeleicht und idealerweise auch fußwarm sein. Im Wohn- und Schlafzimmer mögen es die meisten von uns gemütlich. In der Küche, der Diele und im Kinderzimmer erfordern die Böden eine robuste Grundlage und im Bad sollte der Belag möglichst pflegeleicht sein. Als Entscheidungshilfe solltet Ihr Euch folgende Fragen stellen: Bevorzuge ich einen glatten und harten oder einen elastischen und weichen Untergrund? Gehören Haustiere, kleinere Kinder oder Allergiker zur Familie? Bin ich geräuschempfindlich? Auch die Höhe des Fußbodens muss unbedingt beachtet werden, damit die Türen richtig schließen können.

Naturverbunden mit Echtholzböden

Massivholz-Bodenbeläge zählen zu den edelsten Varianten und geben dem Raum ein heimeliges und hochwertiges Erscheinungsbild und werden bevorzugt in Wohn- und Schlafräumen eingesetzt. Echtholz-Beläge sind zudem klimaregulierend, denn sie nehmen Feuchtigkeit auf und geben sie bei trockener Luft wieder ab. Sie sind langlebig, fußwarm und dämpfen Geräusche. Kleine Kratzer entstehen schneller als auf anderen Materialien, lassen sich jedoch leicht abschleifen, so dass der Boden wieder wie neu aussieht. Die relativ hohen Investitionskosten machen sich also im Laufe der Jahre bezahlt. Echtholz-Bodenbeläge und Parkett lassen sich heutzutage ganz einfach per Klick-System verlegen.

Praktischer Allrounder: Laminat

Laminat hat sich zu einem der beliebtesten Bodenbeläge entwickelt. Das verwundert nicht, denn Dank des Klick-Systems lässt es sich kinderleicht verlegen (hier zur Auswahl bei Holzland.de). Laminat kann mit einer Fototapete verglichen werden, denn die oberste Schicht besteht aus bedrucktem Kunstharz. Wenn Du Dich für Laminat entscheidest, erhälst Du also einen täuschend echten Echtholz- oder Steinlook zu relativ günstigen Preisen. Dank der robusten Beschaffenheit und Unempfindlichkeit ist Laminat die beliebteste Variante in Wohnräumen, Büros mit großer Bodenbeanspruchung und in Kinderzimmern.

Unbegrenzte Möglichkeiten mit Vinyl und Linoleum

Altbekannte Linoleumböden sind längst Schnee von gestern. Mit zeitgemäßen Linoleum- und Vinylböden sind der Fantasie keine Grenzen gesetzt, denn die selbstklebenden Fliesen oder Klick-Dielen sind in unzähligen Designs erhältlich. Ihre Wasserresistenz macht sie besonders pflegeleicht und somit zu einer praktischen Lösung für Bad, Küche und Wirtschaftsräume. Die trittschalldämmende und allergikerfreundliche Variante kommt bevorzugt in Schlaf- und Kinderzimmern zum Einsatz. Auch ein Bobbycar-Rennen überstehen diese Böden unbeschadet.

Der Teppichboden als flauschiger Klassiker

Das etwas verstaubte Image von Teppichböden gehört dank moderner Kunstfasern in flotten Farben und Designs der Vergangenheit an. Textile Auslegware von heute entspricht zeitgemäßen Wohnstandards, ist besonders pflegeleicht und auch für Allergiker geeignet. Wenn Du also einen weichen Bodenbelag bevorzugst und immer warme Füße haben möchtest, bist Du mit Teppichboden gut beraten. Die meisten Teppichböden zeichnen sich durch eine gute Wärme- und Trittschalldämmung aus und sind ein Dauerbrenner im Wohnbereich sowie in Kinder- und Schlafzimmern.

Fliesen sind hart im Nehmen und stark im Kommen

Heutzutage zeichnen sich Fliesen nicht nur durch ihre leichte Pflege und ihre Robustheit aus. Vielmehr überzeugen sie mit ihrer Vielfalt und authentischen Designs und werden längst nicht mehr in Bad und Küche verbannt. Vor allem Terracottaausführungen, orientalische Mosaikvariationen oder edle Fliesen in Marmor- oder Natursteinoptik lassen Wohnträume wahr werden. Damit Du keine kalten Füße bekommst, empfiehlt sich die Kombination von Fliesen mit einer Fußbodenheizung.

Teile wenn es Dir gefällt:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.