Wohnen im Landhausstil: die besten Einrichtungstipps

Wohnen im Landhausstil: die besten Einrichtungstipps

Der Landhausstil hat selbst Stadtwohnungen im Sturm erobert und wird immer beliebter. Kein Wunder: Schließlich strahlt er pure Behaglichkeit aus! Doch was macht ihn eigentlich aus und wie lässt er sich perfekt umsetzen?

Der Landhausstil und sein besonderer Charakter

Gemütlich, rustikal und mit einem Hauch Nostalgie: So lässt sich der Landhausstil wohl am besten beschreiben. Im Mittelpunkt stehen natürliche Materialien: Massivholz und Stein, Rattan und Keramik, aber auch Leder, Leinen und Baumwolle. Auch farblich wurde der Landhausstil von der Natur inspiriert. Warme Braun- und Erdtöne geben vor allem bei der mediterranen Variante des Landhausstils den Ton an, für charmante Akzente sorgen sanfte Grün-, Orange- und Rottöne, die an das bunte Laub der Wälder erinnern.

Wer den skandinavischen Landhausstil bevorzugt, entscheidet sich dagegen für helle und cleane Farben, wobei Weiß eindeutig dominiert. Und weil die Natur so perfekt unperfekt ist, müssen auch die Möbel und Accessoires nicht makellos sein, ganz im Gegenteil: Gekonnt eingesetzte Gebrauchsspuren sind sogar ausdrücklich erwünscht, da sie den Einrichtungselementen eine urige und authentische Note verleihen.

Welche Möbel passen am besten zum Landhausstil?

Landhausmöbel verkörpern die wohlig-heimelige Atmosphäre einer Hütte in den Bergen oder eines entzückenden englischen Cottages. Oft handelt es sich dabei um liebevoll gefertigte Handwerksarbeiten mit aufwendigen Schnitzereien oder gedrechselten Details.

Bauernschränke sind diesbezüglich das wohl schönste Beispiel. Sie erinnern an die „gute alte Zeit“, als Zimmer noch „Stuben“ hießen, und sind aktuell wieder stark im Kommen. Bauernschränke bestehen meist aus Fichten-, Kiefern- oder Wildeichenholz, Maserungen und Äste sind in der Regel deutlich sichtbar.

Bauernschrank
Bauernschrank

Oft verfügen sie über eine zauberhafte Bemalung und/oder hübsche Verzierungen. Eine tolle Auswahl an Bauernschränken gibt es bei Pharao24 Ganz typisch für den Landhausstil sind außerdem naturbelassene, massive Esstische sowie Stühle und Bänke aus Rattan. Wer gerne auf Flohmärkten stöbert, findet dort sicher eine alte Truhe, die als Beistelltisch oder zum Verstauen von allerlei Gegenständen dienen kann.

Das Sofa sollte im Idealfall weiß oder cremefarben sein. Damit die Optik nicht zu kühl wirkt, wird es mit pastell- oder erdfarbenen Kissen aufgepeppt. Wer mag, entscheidet sich für florale Muster, die dem Look einen leicht verspielten, romantischen und femininen Charakter schenken.

Diese Accessoires dürfen beim Landhausstil nicht fehlen

Auch ohne Kamin oder Holzofen kann ein Raum „Hütten-Atmosphäre“ besitzen: Ein mit Holzscheiten gefüllter rustikaler Korb reicht oft schon aus. Auf Kommoden und Anrichten sorgen Gießkannen aus Zink und alte Milchkrüge für ländliches Ambiente.

Glasiertes Porzellan und ein Strauß mit Wiesenblumen verwandeln den Esstisch in eine idyllische Tafel. Je nach Jahreszeit bieten sich auch Zierkürbisse und ein Gesteck aus Tannenästen als Tischdeko an. Der Fantasie sind bei der Gestaltung der Räume im Prinzip keine Grenzen gesetzt: Hauptsache, die Deko-Zutaten sind so natürlich wie möglich!

Quellen:
https://www.schoener-wohnen.de/einrichten/28268-rtkl-der-klassische-landhausstil
https://www.solebich.de/wohnen/landhausstil
https://zuhausewohnen.de/wohnstile/landhausstil

Teile wenn es Dir gefällt:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.