Einfache Gartenbewässerung – warum ein Schlauchaufroller das Leben leichter macht

Einfache Gartenbewässerung – warum ein Schlauchaufroller das Leben leichter macht

Der Sommer kommt und die Grillsaison hat angefangen. Vielen gibt es die Möglichkeit im Garten zu entspannen. Für Andere bedeutet es, sich um die garteneigene Flora zu kümmern. Durch die Zunahme des Klimawandels ist es umso wichtiger, sein Gewächs zu bewässern, damit alles wächst und gedeiht.

Beim Bewässern innerhalb des eigenen Gartens ist der Gartenschlauch der praktischste Helfer. Ein Gartenschlauch besitzt viele Vorteile gegenüber anderen Gartenbewässerungsmitteln, wie Gießkannen oder Sprinkleranlagen. Es wundert nicht, dass der übliche Schlauch bei den deutschen Hobbygärtnern am beliebtesten ist.

Doch auch der Gartenschlauch hat seine Tücken. Sie kennen es: Nach jedem Gartengang muss der Schlauch wieder aufgerollt und aufgehängt werden. Dabei plagt einen das mühsame Hin und Her. Noch schlimmer: Während des Bewässerns schleift der Schlauch unglücklicherweise über den Rasen, durchs Beet und möglicherweise über die schönen Blumen.

Vergessen Sie das Aufrollen per Hand

Das Handaufrollen des Gartenhelfers ist durch nass gewordene Rasenreste, kleine Steine,  Insekten und Dreck höchst unangenehm und auch mühsam. Meist läuft der Schlauch nicht so auf den Schlauchwagen, wie man sich das vorstellt.

Viele Menschen haben eine Abneigung gegen Insekten und auch nicht ohne Grund. Kleben diese am Schlauch, ist das für manche Menschen nicht angenehm. Dreck und Schlamm sind nicht nur lästig, sondern auch unhygienisch. Kleine Steine von Höfen können mit viel Pech sogar kleinere Schnittwunden verursachen. Gepaart mit Schmutz kann es mit noch mehr Pech zu Entzündungen führen.

Ein weiteres Problem versteckt sich bei dem Aufrollen. Knicke und Knoten schleichen sich bei jeder noch so guten Aufrolltechnik ein. Diese führen zur Verkürzung der Lebensdauer.

Einfach liegen lassen?

Es fällt einem nicht schwer nachzuvollziehen, warum unzählige Hobbygärtner den Gartenschlauch nach getaner Arbeit auf der Gartenfläche ausgerollt liegen lassen.

Immerhin müssen Sie den Schlauch am nächsten Tag nicht ausrollen und an die Wasserzufuhr stecken. Leider verbergen sich bei diesem Plan mehr Probleme als vorerst vermutet.

Liegengelasse Schläuche sind hausgemachte Stolperfallen, gerade tückisch für Senioren und unvorsichtige Kinder, die durch einen Fehlschritt neben Porzellan und Stein Dekoration, nicht nur die Flora verletzen.

Dazu reiht sich das Problem bezüglich der Haltbarkeit eines Schlauchs. Ständig unbemerkte Schläuche fallen ungewollten Schritten zum Opfer. Kleine Steine können winzige Risse im Gummi des Schlauchs schneiden.

Ganz besonders wichtig: Der Schlauch wirkt mitten im Garten fehl am Platz. Gerade wenn es einem um Schönheit und Natur im Garten geht, sieht ein grell gefärbter Gummischlauch unpassend aus. Grell gefärbt sind manche Schläuche um Stolper- und Trittgefahr zu verringern, doch je exzentrischer die Farben, desto unschöner die Erscheinung.

Nur ein Luxusproblem?

Man muss sich hier als Freizeitgärtner zwischen dem geringeren Übel entscheiden. Lasse ich ihn liegen oder rolle ihn mühsam auf? Jedoch gibt es eine praktische Alternative, die viele der Probleme des üblichen Schlauchs eliminiert. Die Lösung heißt: Schlauchaufroller.

Sie finden dieses praktische Utensil für jeden Garten im Fachhandel. Wenn Sie mehr über den unverzichtlichen Gartenhelfer erfahren möchten, finden Sie im Web Informationen wie auf der Seite http://www.schlauch-aufroller.com.

Ein Schlauchaufroller hat den Vorteil der höheren Lage, da die Schlauchbox an einer Wand montiert ist. Dies verhindert das Schleifen, weil der Schlauch durch die leichte Spannung selten den Boden berührt.

Da er sich von selber aufrollt, läuft alles wie von alleine am Schnürchen.

Viele Unannehmlichkeiten bleiben somit ein Problem der Vergangenheit.

Knicke und Knoten sind quasi unmöglich. Das automatische und ordentliche Aufrollen verstaut den Gummischlauch korrekt in der Schlauchbox.

Der Schlauchaufroller verhindert die Probleme, die mit dem Liegenlassen des Schlauches einhergehen. Sie müssen sich keine Sorgen mehr um gefährliche Stolperfallen machen und auch nicht mehr um die Haltbarkeit des Schlauchs. Ein liegengelassener Schlauch befleckt die Atmosphäre der natürlichen Gartenlandschaft dank des automatischen Aufrollers nicht mehr.

Ein automatischer Schlauchaufroller kostet zwar mehr als ein herkömmlicher Schlauch, aber dafür erspart ein solcher Aufroller, durch die geringere Bruchwahrscheinlichkeit, die häufigere Wiederanschaffung von  Schläuchen und macht das tägliche Arbeiten im Garten schlichtweg einfacher.

Senioren, die in ihrer Rente die Gartenarbeit vollkommen genießen wollen, haben auch körperliche Schwierigkeiten, zum Beispiel dauerhaft sich zu bücken. Da kommt wieder der Gartenschlauchaufroller ins Spiel. Auch wenn es nicht viel erscheint, der Schlauchaufroller erspart von der Arbeit gestressten Menschen den nervigsten Teil an der sonst angenehmen Gartenarbeit.

Zusammengefasst vernichtet der Schlauchaufroller die Probleme eines normalen Schlauchs im Garten durch ein einfaches Prinzip und spart viel zeit und Mühe.

Teile wenn es Dir gefällt:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.