Einrichten wie im Hotel: So ist‘s möglich

Einrichten wie im Hotel: So ist‘s möglich

Eine Dekoration, die liebevoll aufeinander abgestimmt ist, eine moderne Einrichtung und ein überaus elegantes Ambiente: Dadurch zeichnen sich luxuriöse Hotels aus. So ist es kaum verwunderlich, dass die meisten Gäste am liebsten gar nicht mehr nach Hause zurückkehren würden.


Allerdings kann auch im Alltag zuhause von dem einzigartigen Hotel-Feeling profitiert werden, indem der besondere Charme des Hotelzimmers einfach in die heimischen vier Wände einzieht. Hochwertige Hoteleinrichtungen und -Ausstattungen erlauben es schließlich, die Wohnung ohne großen Aufwand in ein privates Luxushotel zu verwandeln.

Darauf kommt es bei der heimischen Hoteleinrichtung an

Ein einheitliches Farbkonzept stellt stets die Grundlage des schicken Looks von Hotels dar. Besonders wichtig sind dabei elegantes Schwarz, dezente Nudetöne, Beige und Weiß. Diese Farben sollten sich beispielsweise in der Bettwäsche, an den Wänden oder auf dekorativen Kissen wiederfinden.

Um der Einrichtung das ganz besondere Etwas zu verleihen, eignen sich einige Highlight-Stücke, wie etwa Designerlampen, Chaiselongues oder Ohrensessel. Nicht zu vernachlässigen sind daneben auch üppige, schwere Vorhänge, die einen effektiven Schutz vor neugierigen Blicken bieten und für eine erholsame Nachtruhe sorgen.

Bei der Einrichtung des Badezimmers spielen vor allem natürliche Materialien eine wichtige Rolle, wie etwa Stein und Holz, da diese das Wohlfühl-Ambiente besonders unterstreichen. So lässt sich auch zuhause eine einzigartige Wellness-Stimmung genießen.

schlafzimmereinrichtung

Das Schlafzimmer: Kissen, Plaids und das Bett

Im Fokus des Hotelzimmers steht in der Regel das Bett, weshalb diesem auch bei der heimischen Hoteleinrichtung eine große Bedeutung zukommt. Dafür, dass in luxuriösen Hotels außergewöhnlich erholt aufgewacht wird, sorgen in der Regel Boxspringbetten. Allerdings kann das Schlafzimmer zuhause alternativ durchaus auch mit einem hochwertigen Polsterbett ausgestattet werden.

badezimmergestaltung

Über dem großzügigen Bett lässt sich hervorragend Wanddekoration in Form von Bildern oder einem großen Spiegel anbringen. Für eine zusätzliche Ablagefläche sorgt eine Bank am Fußende des Bettes. Natürlich darf auch ein kuscheliger Teppich nicht fehlen, der das Barfußlaufen zu einem unvergleichlichen Genuss werden lässt.

Die Bettwäsche ist in einer möglichst hohen Qualität und in neutralen, hellen Nuancen zu wählen. Auf dem Bett kann daneben für das echte Hotelgefühl nicht auf ein Plaids oder eine passende Tagesdecke verzichtet werden, die durch entsprechende Dekokissen ergänzt werden. Abseits der Kissen, die kunstvoll drapiert werden, sollte die restliche Dekoration eher schlicht und zurückhaltend ausfallen. Einheitliche Bilderrahmen oder eine einzelne Orchidee reichen aus.

Das Badezimmer: Ordnung und Minimalismus

Die Badezimmer in Hotels zeichnen sich durch ein komfortables Wellness-Gefühl aus. Möglich wird dies vor allem durch die Nutzung von Spiegeln. Daneben sollte auf minimalistische Einrichtungselemente gesetzt werden, die Ruhe ausstrahlen und so entspannte Auszeiten in hohem Maße unterstützen. Es kommt im Badezimmer also vor allem auf Ordnung und Minimalismus an.

Bad-deko

Pflanzen wirken nicht nur in Hotel-Badezimmern, sondern auch zuhause als tolle Dekorationsobjekte. Daneben zeichnen sie sich dadurch aus, dass sie das Raumklima optimieren. Beispielsweise sind Aloe Vera oder Schwertfarn in der Lage, die Luft zu reinigen, Stress zu reduzieren und sogar den Schall zu dämpfen.

Luxus für die Nase schaffen dann Duftkerzen und ätherische Öle, die das Abschalten vom Alltag noch schneller gelingen lassen. Im heimischen Spa-Bereich sollte außerdem ein gelbliches, warmes Licht eingesetzt werden.

Teile wenn es Dir gefällt:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.