Verkleiden von großen Wandflächen mit Wandpaneelen

Verkleiden von großen Wandflächen mit Wandpaneelen

Wurden Wandpaneele vor einigen Jahren noch kritisch beäugt und als altmodisch betitelt, haben sie in kürzester Zeit ein wahrhaftiges Comeback erlebt. Dank einer Vielzahl neuartiger Farben, Materialien und außergewöhnlicher Formen konnten die Gestaltungselemente ihr Image verbessern und gelten seither als probates Mittel für individuelle Innendekoration. Das Verkleiden von großen Wandflächen mit Wandpaneelen wird mit wenig Aufwand möglich und erschafft eine harmonische und wohnliche Atmosphäre.

Der Kreativität freien Lauf lassen

Ob Holz-, Fliesen-, Stein- oder Betonoptik – Wandpaneele überzeugen durch eine Designvielfalt. Doch sie bestechen nicht nur durch ihr realistisches Aussehen, sondern auch durch naturgetreue Strukturen, die den Raum zum Leben erwecken. Mit modernen Wandpaneelen lassen sich innovative Raumkonzepte umsetzen und eine eigene persönliche Note entsteht. So wird „Schöner Wohnen“ in den eigenen vier Wänden leichtgemacht!

Holz oder Kunststoff?

Grundsätzlich gibt es bei den Wandverkleidungen zwei verschiedene Materialarten, die zur Herstellung verwendet werden: Holz und Kunststoff. Paneele aus Holz bieten den Vorteil, dass Staub kaum haften bleibt. Der Grund? Die einzelnen Holzplatten laden sich im Gegensatz zum Kunststoff nicht elektrostatisch auf. Die Reinigung wird somit um ein Vielfaches erleichtert. Gerade bei filigran gearbeiteten Paneelen kann dies ein wichtiges Entscheidungskriterium sein, wenn es um die Wahl des Materials geht. Kunststoffverkleidungen punkten hingegen durch ihre Witterungs- und UV-Beständigkeit und lassen sich somit perfekt im Außenbereich einsetzen.

wandpaneele-steinoptik

Ein echter Allrounder

Ein großer Vorteil von Wandpaneelen ist die gewonnene Flexibilität. Durch moderne Herstellungsverfahren lassen sich statt schwerer Holzplatten gleichwertige Imitate oder Echtholzvarianten verwenden, die durch ihr leichtes Gewicht beeindrucken und mittels weniger Handgriffe befestigt werden können. Dadurch lassen sich neben einzelnen Abschnitten problemlos ganze Räume und große Wandflächen mit Wandpaneelen verkleiden. Mittlerweile ist eine Vielzahl der Wandverkleidungen geeignet, um neben den klassischen Wohnzimmern auch in feuchten Räumen eingesetzt zu werden. Auch Badezimmer oder der Wäschekeller erhalten so ein modernes Make-Over.

Wem die Nachbarn zu laut sind, dem können spezielle Wandpaneele empfohlen werden, die zur Dämmung beitragen. Statt störenden Schaumstoffmatten erstrahlen die Räumlichkeiten in einem wohnlichen Flair und sind ein optisches Highlight. Als kleiner Tipp anbei: Wandpaneele eignen sich auch, um einen als Raumteiler eingesetzten Schrank zu verschönern. Dazu werden die Elemente einfach auf der Rückwand des Schrankes befestigt und gliedern sich als Raumkunst ideal in die Umgebung ein!

Bohren, Schrauben, Klicken oder Kleben?

Eine Verschraubung ist besonders bei schweren beziehungsweise sehr großen Verkleidungselementen als Befestigungsart am geeignetsten. In erster Linie deswegen, weil die Paneele durch Bohrungen zusätzlich gefestigt werden können. Bei neuartigen Wandpaneelen empfiehlt es sich allerdings auf Klick- und Klebealternativen zu setzen. Nicht nur Laien wird die selbstständige Montage ermöglicht. Auch Profis können mit diesen Techniken schneller und sauberer arbeiten. Empfehlenswert sind leichte oder kleine Paneele, die mittels sogenannter Nut- und Federmechanismen arbeiten.

wandpaneele-holz

Mehr als nur ein Trend

Die vergangenen Jahre haben Wandpaneele gegen ein eingestaubtes Image gekämpft und ein regelrechtes Schattendasein geführt. Die wachsenden Individualisierungsmöglichkeiten der Wohnräume durch Wandpaneele überzeugen allerdings auf ganzer Linie. Besonders kleine Zimmer können durch Paneele, die im senkrechten Muster angelegt werden, größer wirken. In welchen Farb- und Formvarianten die einzelnen Räume verkleidet werden, ist Geschmacksache. Eine grobe Empfehlung ist es jedoch Sanitärräumen in hellen Farben mit Wandpaneelen auszustatten, während Wohnräume auch in dunkleren Farben erstrahlen können. Generell gilt: Wer ein einzigartiges Flair bevorzugt, ist mit Wandverkleidung gut beraten.

Teile wenn es Dir gefällt:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.