Tore, Türen und Durchgänge: Ein unterschätztes Design-Element

Tore, Türen und Durchgänge: Ein unterschätztes Design-Element

Die Wandfarbe, das Möbelkonzept, die Gartengestaltung – es gibt unglaublich viele Dinge, die bei der Gestaltung des Eigenheims wichtig sind. Fast immer wird sich dabei auf die „großen“ Bereiche konzentriert. Deshalb gibt es auch viele Design-Ideen und inspirierende Blogs, die sich mit Wänden, Böden oder Gärten befassen.

Eher weniger beliebt, beachtet oder optimiert sind hingegen Türen. Eigentlich unglaublich, wenn man bedenkt, wie wichtig Türen für das Ambiente, für den ersten Eindruck und den Alltag sind. Wer sich einmal bei einem Experten für Türen umguckt (siehe: Innentüren Hamburg), der wird schnell feststellen, dass es unglaublich viele Gestaltungsmöglichkeiten gibt, die sich nicht nur auf das Design, sondern auch auf die praktische Nutzung beziehen.

Das Grundstück betreten

Bevor es konkret um die Türen geht, durch die Bewohner täglich treten, muss noch einen Schritt weiter nach außen gegangen werden: Wer ein Grundstück besitzt, hat meist auch ein Tor. Und dieses ist Teil des allerersten Eindrucks, den Menschen bekommen. Somit sollte es nicht unbedacht gekauft werden.

gartentor

Sollen Haus und Grundstück ausstrahlen, dass man eine Oase für sich und die Familie geschaffen hat, dann darf das Tor ruhig eine starke Begrenzung sein. Somit wird zwischen eigenem Reich und Außenwelt klar unterschieden. Ein kniehohes Tor aus Kunststoff passt eher nicht. Möchte man hingegen Offenheit ausstrahlen, ist ein blickdichtes Stahltor nicht die richtige Wahl.

Welche Grundstücksbegrenzung man wählt, ist eine persönliche Entscheidung. Nur sollte eben bedacht werden, dass schon das Grundstücks- oder Gartentor Teil der Außendarstellung ist. Übrigens auch, wenn es um Sicherheit geht: Das Eingangstor ist die erste Hürde für Einbrecher.

In das Gebäude eintreten

Ist das Tor zum Grundstück bewusst für Funktion und Ausstrahlung gewählt worden, muss auf die Eingangs- beziehungsweise Haustür geschaut werden. Sie erfüllt einen ähnlichen Zweck wie das Tor: Sie muss sicher sein und sie vermittelt einen ersten Eindruck.

haustuer

Echtholztüren wirken edel und hochwertig. Sie sind meist schwerer und sollten gut gepflegt werden. Türen aus oder mit Glas lassen viel Licht hindurch, müssen regelmäßig gereinigt werden und bieten nur dann Sicherheit, wenn sie aus hochwertigem Material gefertigt wurden.

Ist die Inneneinrichtung der Wohnung sehr modern gewählt, dann sind Massivholztüren vielleicht nicht die richtige Wahl.  Eine Glastür oder eine Haustür mit besonderem Design kann hingegen das Ambiente unterstützen. So oder so ist klar, dass eine Beratung durch einen Experten eine gute Idee ist – ganz besonders, wenn es um Funktionstüren geht, die zusätzlich für die Dämmung oder Sicherheit gedacht sind.

Türen und Durchgänge innerhalb der Wohnung

innentuer-abschliessbar

Funktionstüren – das klingt sehr technisch. Doch die gute Nachricht ist, dass auch besondere Türen zum Design der Wohnung passen können. Denn neben Toren und Haustüren gibt es noch die Türen, die vom Flur abgehen, Wohnzimmer und Schlafzimmer trennen oder auf den Balkon führen.

Funktionstüren werden notwendig, wenn es besondere Herausforderungen gibt. Das kann zum Beispiel bedeuten, dass ein erhöhter Sicherheitsbedarf besteht. Balkontüren im Erdgeschoss oder die Bürotüren fallen in diese Kategorie. Menschen, die von zu Hause aus mit sensiblen Daten arbeiten (z.B. Anwälte oder Steuerberater) sollten ihre Unterlagen stets mehrfach sichern und dazu gehört, dass Büros einbruchsicher sind – und auch keine Kinder oder Besucher aus Neugier ins Zimmer stolpern können.

Funktionstüren können außerdem vor Lärm und Wärmeverlust schützen. In Zeiten der steigenden Heizkosten sollten Türen nicht der Grund sein, warum die Heizung hochgedreht werden muss. Die gute Nachricht ist, dass Funktionstüren bei Experten nicht nur mit entsprechenden Leistungen erworben werden, sondern auch in unterschiedlichen Designs zur Verfügung stehen. Denn immer daran denken: Türen nehmen einen großen Teil der Wand ein und sie werden meist täglich genutzt. Ihre Funktionsweise und ihr Design sind somit ein wichtiger Teil der Einrichtung, der leider noch immer von vielen Menschen unterschätzt wird.

Teile wenn es Dir gefällt:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.