Die Kuschelecke – schöne Ideen zur Gestaltung

Die Kuschelecke – schöne Ideen zur Gestaltung

Nach Hause kommen und entspannen – darauf freut sich jeder nach einem langen und stressigen Tag. Endlich kann man es sich gemütlich machen und sich erholen. Aber der ideale Ort dafür ist nicht immer so leicht zu finden.

Denken wir doch einmal an früher. Was war unser Lieblingsplatz, als wir noch klein waren? Na klar, die Kuschelecke. Doch warum soll das nur etwas für Kinder sein? Schließlich möchte man es doch auch als Erwachsener schön gemütlich haben. Doch natürlich sollte das Ganze dann etwas stilvoller aussehen.

Wie Sie Ihre perfekte Kuschelecke einrichten, wo genau Sie das am besten tun können und wie Sie auch Ihren Kindern damit eine Freude machen können, erfahren Sie hier.

Die perfekte Kuschelecke für die Kleinsten unter uns

Lassen Sie uns bei den Kleinen beginnen, denn deren Wünsche stehen doch sowieso an erster Stelle, nicht wahr?

Kinder lieben es nicht nur gemütlich, sondern benötigen auch einen Rückzugsort. Eine Kuschelecke bietet einen gewissen Schutz und ein Stück Privatsphäre, denn sie gehört allein ihnen. Dort ruhen sie sich aus, träumen vor sich hin, lesen ein spannendes Buch oder lauschen den neuesten Abenteuern ihrer Hörbuchhelden. Fallen die Augen dabei langsam zu, können sie in ihrer Kuschelecke gemütlich vor sich hin schlummern.

Bevor es losgehen kann, müssen erst einmal ein paar Fragen beantwortet werden:

  • Welche Ecke bietet sich besonders gut an?
  • Welche Materialien habe ich zur Verfügung?
  • Was sind die Lieblingsfarben meines Kindes?
  • Welche Motive mag es gerne und welche Hobbys kann ich in die Gestaltung einfließen lassen?
  • Welches Kuscheltier darf auf keinen Fall fehlen?
Quelle: Tassenbrennerei.de

Wer eine Kuschelecke einrichten möchte, braucht natürlich bequeme Materialien. Eine kleine Matratze, ein flauschiger Teppich oder ein gemütliches Sitzkissen bilden die Basis des Rückzugsorts. Nun kommen schöne Textilien an die Reihe. Weiche Kissen und warme Decken in bunten Farben dürfen dabei nicht fehlen. Natürlich müssen auch die Lieblingskuscheltiere der Kinder einen Ehrenplatz erhalten.

Sie können die Kuschelecke beispielsweise nach einem gewissen Thema gestalten. Ihre Tochter geht gern reiten? Dann setzen Sie auf Textilien mit Pferdemotiven und lassen Sie beispielsweise ein Kissen individuelle bedrucken. Ihr Sohn liebt es, Fußball zu spielen? Dann muss die Lieblingsmannschaft natürlich thematisiert werden. Schnappen Sie sich dazu beispielsweise ein passendes Trikot und werden Sie selbst aktiv. Mit wenigen Handgriffen können Sie so einen Kissenbezug nähen, den sonst kein anderes Kind zuhause hat.

Geben Sie Ihren Kindern die Möglichkeit, bei der Gestaltung zu helfen, denn sie wissen natürlich am besten, was ihnen gefällt. Besorgen Sie beispielsweise ein paar Textilmarker und eine weiße Decke und lassen Sie Ihre Kleinen drauflos malen.

Eine ganz besonders gemütliche Atmosphäre entsteht, wenn Sie die Kuschelecke verstärkt optisch abtrennen, indem Sie beispielsweise die dahinterstehende Wand in einer passenden Farbe streichen oder schöne Wandtattoos anbringen. Verträumte Motive machen die Entspannung perfekt.

Auch Erwachsene dürfen kuscheln

Nun sind Sie an der Reihe. Auch als Erwachsener benötigt man einen Rückzugsort, an dem man einfach einmal den stressigen Alltag vergessen kann. Keine Ablenkung – nur Sie, ein gutes Buch oder Ihre Lieblingsserie, ein leckeres Getränk und der Feierabend ist perfekt.

In der Wohnung ist der perfekte Ort das Sofa oder ein schöner großer Sessel. Gemütliche Wohntextilien sind dabei das A und O. Wer es besonders kuschlig mag, kann auf schöne Wolldecken oder auch Felle zurückgreifen. Im Sommer sind diese Textilien allerdings weniger angenehm. Dann bietet sich Leinen an, denn dieser Stoff ist recht kühl aber fasst sich dennoch sehr angenehm an.

Während die Kuschelecken der Kinder nur so vor ihren bunten Lieblingsfarben strotzen sollten, ist es ratsam, Ihren Rückzugsort mit gedeckten Tönen zu gestalten, die für keine optische Unruhe sorgen. Ein schönes Weinrot, Tannengrün oder angenehme Brauntöne bieten sich dafür sehr gut an. Auch die Trendfarbe Grau können Sie gern aufnehmen. Sie sorgt für einen modernen Touch, ohne aufdringlich oder unterkühlt zu wirken. Auch hier können Sie selbst kreativ werden und beispielsweise einen Kissenbezug mit Ihrem Lieblingsfoto aus dem Familienalbum bedrucken lassen, oder mit weiteren individuellen Motiven. Diesen Service finden Sie zum Beispiel bei der Tassenbrennerei . Auch eine selbst gestrickte Decke sorgt für Individualität und bringt eine ganz besondere Atmosphäre ein. Denn das Gefühl, etwas selbst hergestellt zu haben, erfüllt einen doch immer mit etwas Stolz, nicht wahr?

Quelle: Tassenbrennerei.de

Damit Sie sich richtig wohlfühlen können, muss natürlich noch das richtige Licht her. Bei einem gemütlichen Abend verzichtet man gern auf die großen Deckenleuchten, doch so ganz ohne Licht geht es dann doch nicht. Eine charmante Stehlampe oder Lichterketten bringen die nötige Beleuchtung, ohne der gemütlichen Stimmung einen Abbruch zu tun. Achten Sie allerdings darauf, dass sie warmes Licht spenden und nicht in grellem weiß erleuchten.

Um eine besonders stimmungsvolle Atmosphäre herzurichten und für etwas Romantik zu sorgen, sind Kerzen genau das Richtige. Für angenehme Gerüche sorgen Duftkerzen oder auch kleine Öllampen, die in den verschiedensten Sorten zu erwerben sind. Wie wäre es zum Beispiel mit einer angenehmen Vanillenote oder dem entspannenden Duft der Rose?

Kuschlig geht auch draußen

Sie möchten den Feierabend im Sommer gern im Garten verbringenes fehlt aber ein Ort, an dem Sie es sich so richtig gemütlich machen können? Dann verlagern Sie Ihre Kuschelecke doch einfach nach draußen!

Sie haben bereits eine Hollywood Schaukel oder bequeme Gartensessel vor dem Haus stehen? Dann die perfekte Basis bereits da und Sie können direkt loslegen. Hier sollten Sie allerdings nicht auf weiche Fellkissen oder Wolldecken setzen, denn sie sind schlichtweg zu warm. Greifen Sie beispielsweise auf den kühlen Leinenstoff zurück und fertigen Sie sich daraus gemütliche Sitzkissen. Deren markante Struktur hat etwas sehr Natürliches an sich und bringt eine besondere Atmosphäre in Ihre Garten-Kuschelecke.

Möchten Sie zum Feierabend Ihr Lieblingskaltgetränk in der Abendsonne genießen, muss natürlich auch eine Ablagefläche her. Wie wäre es denn mit einem schön bestickten Pouf? Setzen Sie ein stilvolles Tablett darauf und schon haben Sie eine ganz individuelle Abstellfläche, die Sie nach Ihren persönlichen Vorlieben gestalten können.

Doch wer den Abend gern draußen verbringt, darf nicht vergessen, dass sich die Sonne leider irgendwann verabschiedet. Aber auch dann müssen Sie Ihre Kuschelecke noch nicht verlassen. Legen Sie einfach Ihre Lieblingsdecke bereit, in die Sie sich dann einkuscheln und den langsam zum Vorschein kommenden Sternenhimmel bestaunen können.

Aber auch hier geht es nicht ganz ohne Licht. Für eine besondere Wohlfühlatmosphäre sorgen Fackeln oder Windlichter, die stilvoll vor sich hin flackern.

Kuschelecken kennen kein Alter

Egal ob jung oder alt – jeder braucht einen Rückzugsort. Umso schöner ist es, wenn man daraus eine gemütliche Kuschelecke macht, in der man sich wohlfühlen und einfach abschalten kann. Der Kreativität sind dabei keine Grenzen gesetzt. Nutzen Sie alles, was Sie mögen, denn immerhin sollen Sie sich darin wohlfühlen und niemand sonst. Überlegen Sie, was Sie glücklich macht, nehmen Sie diese Dinge in Ihre Dekoration auf und schaffen Sie sich so Ihre ganz persönliche Wohlfühloase.

Teile wenn es Dir gefällt:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.