Einrichtungsberatung und Raumgestaltung
Random header image... Refresh for more!

Den Urlaub mit nach Hause nehmen

Das mediterrane Flair aus dem Urlaub mit nach Hause in die eigenen vier Wänden zu nehmen, das wäre doch traumhaft. Leben wie im Urlaub. Zumindest die Einrichtung kann den Eindruck vermitteln es wäre so. Nach einem stressigen Arbeitstag nach Hause zu kommen in eine schöne helle freundliche Atmosphäre davon träumen viele. Doch die meisten überlegen lange bevor sie es wagen ihre Wohnung neu einzurichten, weil  sie auf keinen Fall etwas falsch machen wollen. Die Investition an Arbeitskraft, Zeit und Geld ist ihnen zu hoch. Doch dieses scheinbar so wohlüberlegte Handeln kann auch zu einer Starre in der Kreativität führen. Jedoch kann der Ort, an dem man gerne seinen Urlaub verbringt, ein Indikator dafür sein, wie man gerne Leben würde. Ein gutes Beispiel dafür sind diejenigen, die sich für einen Urlaub am Mittelmeer begeistern und jedes Jahr dorthin pilgern, um das leichte Lebensgefühl in sich aufzunehmen und Entspannung zu tanken. Man genießt das schöne Ferienhaus, die Landschaft und die Leute und irgendwann muss man dann wieder zurück nach Hause. Landschaft und Leute kann man nicht mitnehmen, die Einrichtung schon. Natürlich ist das nicht wörtlich zu verstehen. Gemeint sind Anregungen zur Renovierung des eigenen Heims.

Der mediterrane Wohnstil ist geprägt von warmen gemütlichen Farben und natürlichen Materialien. Terrakottafliesen sind ein typisches Merkmal mediterraner Einrichtung. In sanftem gelb oder Terrakotta gestrichene Wände schaffen eine warme, sonnige Atmosphäre. Der Essplatz wird durch einen rustikalen Holztisch mit der passenden Sitzbank zu einem mediterranen Traum. Feine Details in Form von Tonvasen mit getrockneten Kräutern oder Schalen mit Limetten tragen zu einem schönen Gesamteindruck bei. Gusseiserne Kerzenleuchter an die Wand geschraubt, setzen Abends alles ins rechte Licht und verbreiten eine behagliche Stimmung. Rattan Polstermöbel sehen nicht nur schön aus, sondern sind auch urgemütlich und bestimmen den mediterranen Flair wesentlich mit. Es gibt noch viele weitere Möglichkeiten den mediterranen Flair ins Haus zu holen.

Mai 27, 2011   No Comments

Atmosphäre schaffen

von tapetenpics via Flickr

Wer möchte nicht in einem aussagekräftigen Wohnambiente leben. Wohnen soll schließlich nicht nur existieren sein. Heutzutage ist das eigene Domizil egal, wie groß oder klein viel mehr, als nur ein Ort, an dem man seinen Alltag verbringt fernab der Arbeit. Es soll individuell sein, Atmosphäre haben. Wohnen ist gleichzeitig sagen „das bin ich“. Nur, wie kann man Atmosphäre schaffen und einem Raum besonderen Charme verleihen?
Die Antwort ist oft leichter, als man denkt.

Mut zum Stilmix

Nicht, wie soll es sein, sondern, wie mag ich es? Entspannen Sie sich und haben Sie keine Angst Fehler zu machen. Mischen Sie moderne Elemente mit alten, das bringt Abwechslung und wirkt nicht überladen.
Verwenden Sie kräftige Farben für die Wände, halten sie die Möbel eher schlicht. Umgekehrt gilt, haben sie Möbel in kräftigen Farben, streichen Sie die Wände in gedeckten Tönen, vorzugsweise weiß.
Trauen Sie sich unterschiedliche Materialien zu kombinieren z. B. Holz und Metall. Moderne Bilder zu romantischen Möbeln. Oder halten Sie es ganz puristisch mit einem hervorstechenden besonderen Designermöbel und ansonsten möglichst wenig drumherum, was dem Blickfang die Schau stehlen könnte.
Schön ist, was gefällt. Ihre Gäste, werden sich wohlfühlen, wenn Sie sich wohlfühlen. Wohnen soll vor allem persönlich sein. Sie entscheiden, was Sie möchten.
Soll es eher gemütlich sein, dann sind Naturmaterialien wie Holz gut geeignet. Bevorzugen Sie urbane Eleganz, moderne Leichtigkeit oder vielleicht doch lieber etwas Exotisches? Ihrer Phantasie sind keine Grenzen gesetzt.

Die Kunst der Entscheidung

Bei soviel Auswahl fällt die Entscheidung nicht leicht.
Fragen Sie sich, was Ihr Ziel ist. Wie soll das Ergebnis aussehen. Welcher Stil passt hinein, welcher nicht. Schmeißen Sie gnadenlos alles raus, was „irgendwie doch auch schön ist“ und bleiben Sie bei dem, was Ihnen sofort zusagt. Entscheiden Sie nicht nur rational, sondern lassen Sie auch der Spontanität Ihren Raum.

März 14, 2011   No Comments