Einrichtungsberatung und Raumgestaltung
Random header image... Refresh for more!

Instrumente als Raumdekoration

Musikinstrumente können selbst dann noch einen nützlichen Zweck erfüllen, wenn sie keine Musik mehr machen können. Als Wanddekoration sorgen sie für einen einzigartigen Flair, der jedem Raum etwas ganz besonderes verleiht. Eine stillvolle Mischung aus Instrumenten und der Umgebung macht einen guten Eindruck bei Besuchern.

(CC BY 2.0) von cogdogblog – flickr.com

Welche Instrumente sind für die Wände geeignet?
Grundsätzlich alles, was mit der Hand gespielt werden kann. Gitarren sind natürlich die beliebtesten Instrumente, denn sie sind am häufigsten zu finden. Aber auch etwas ausgefallenere Instrumente, wie der Dudelsack machen sich an der Wand sehr gut, ohne dass man selbst als exzentrisch gilt. Es ist im wesentlichen eine Sache des Geschmacks, was man sich an die Wand hängen möchte. Günstig ist es aber, wenn das Instrument zum Raumbild passt. Wie fast immer, wenn es um Dekorationen geht, ist aber alles erlaubt, was dem eigenen Auge zusagt.

Wo bekommt man die Instrumente her?
Wer kein altes Instrument zu Hause hat, er findet günstige Instrumente auch auf Flohmärkten. Viele Menschen versuchen alte Geräte loszuwerden, mit denen sie selbst nichts mehr anfangen können oder die zu kaputt sind, als das sie sich noch spielen lassen würden. Auch Antiquitätengeschäfte sind eine gute Adresse. Immerhin müssen die Instrumente ja nicht mehr funktionstüchtig sein. Auch Online einkaufen kann sich lohnen. Hier gibt es meist die größere Auswahl. Es gibt auch Seiten, die sich direkt auf musikalische Dekoration spezialisiert haben, z.B. thomann bietet Gitarren zur Dekoration an.

Wie lassen sich Instrumente an die Wand anbringen?
Einfach nur an die Wand nageln sieht allenfalls in einem Jugendzimmer gut aus. Aber ansonsten müssen die Instrumente schon auf irgendeine Art in die Umgebung integriert werden. Um Holzinstrumente in den Raum einzupassen, eignen sich Holztäfelungen und -verkleidungen. Das Instrument kann hier einfach als Mittelstück eingebaut werden.
Etwas fantasievoller ist es, wenn Instrumente mit Hohlkörpern, wie Gitarren oder Geigen als exquisite Blumentöpfe verwendet werden. Rankengewächse geben hier eine sehr schöne Füllung ab. Wer damit zu viel Aufwand hat, der kann auch kunstvolle Gestecke in die Instrumente einbringen.
Soll das Zimmer nach einem bestimmten Thema hin angepasst werden, dann wirken einige Instrumente dazu sehr passend und fügen sich ganz natürlich ein. In einem asiatisch anmutenden Raum machen sich z.B. Flöten die an der Wand hängen, sehr gut.

Mehr lesen:

1 comment

1 fasch { 08.02.13 at 13:56 }

Die Idee ist klasse. Ich habe noch eine alte Trompete aus meiner Anfangszeit, die ich nicht einfach verstauben lassen will. Jetzt hänge ich sie mir als Deko einfach in die Wohnung. Danke für die Inspiration.

Leave a Comment