Einrichtungsberatung und Raumgestaltung
Random header image... Refresh for more!

Die Wirkung eines Kamins im Wohnzimmer

photo credit: Ric e Ette via photopin cc

Jeder, der sich an einem nasskalten oder eisigen Tag im Winter draußen bewegt hat, weiß zu schätzen, wie wohlig es ist, von einer angenehmen Wärme im Haus oder der Wohnung empfangen zu werden. Beim Eintritt umschließt einen die Wärme so, dass man sich sofort entspannen kann und sich geborgen fühlt. In einer Zeit der steigenden Strom- und Gaspreise, geht dieses Gefühl in immer mehr Haushalten verloren. Viele sehnen sich jetzt nach einem Echtfeuer-Kamin, als sparsame Alternative zu herkömmlichen Heizsystemen.

Um aus der großen Angebotspalette den richtigen Kaminofen zu wählen, sollte man sich klar darüber werden, welche Anforderungen dieser erfüllen soll und welche Heizleistung erreicht werden will. Kaminöfen lassen sich durch verschiedenste Ausführungen gut in die Inneneinrichtung integrieren oder können diese noch betonen. Die meisten Kaminöfen bestehen aus Gusseisen oder Stahlblech und geben Wärme schnell nach außen ab, die Verkleidungen sind sehr variabel. Durch moderne Steinverkleidungen fügen sich Kamine gut in eine klar strukturierte Umgebung ein. Die längste Wärmespeicherung und auch Wärmeabgabe hat eine Speckstein-Verkleidung. Auch wenn man annimmt, dass diese besser in eine rustikalere Inneneinrichtung passt, gibt es auch hier Farben und Formen, die sich mit einer modernen Einrichtung kombinieren lassen. Die Anschaffungskosten liegen dabei ein wenig höher, jedoch profitiert man von der anhaltenden Heizleistung. Eine andere Form ist eine betonierte oder gemauerte Verkleidung, die sich gut im Landhausstil einfügt. Mit zusätzlichen Lüftungsschlitzen lässt sich eine optimale Wärmeverteilung erreichen.

Die Art des Kaminanschlusses und Brennmaterials entscheidet mit über die Anschaffungskosten. Es gibt kombinierte Modelle für Schichtholz, Holz-Briketts, Pellets oder auch Kohle. Während es für manche Menschen unerheblich ist, ob der Kaminofen während des Brennvorgangs Luft aus dem Raum zieht, bevorzugen andere eine externe Frischluftzufuhr durch den Schornstein, um einer eventuell stickigeren Raumluft entgegen zu wirken.
Egal für welches Modell oder welche Form man sich entscheidet, wichtig ist, sich vorher mit dem örtlichen Schornsteinfeger zu treffen und gut beraten zu lassen, da es bei Lüftungsanlagen im Haus oder Abzugshauben nach draußen gesonderte Vorschriften gibt.

Trotz einiger Hürden ist die steigernde Wirkung auf das Wohlbefinden enorm, da es kaum Menschen gibt, die sich bei einem knisternden Holzfeuer nicht entspannen können.

Mehr lesen:

  • keine Beiträge gefunden

0 comments

There are no comments yet...

Kick things off by filling out the form below.

Leave a Comment