Einrichtungsberatung und Raumgestaltung
Random header image... Refresh for more!

Vintage Look selber machen

Vintage ist in der aktuellen Modewelt und auch in vielen anderen Bereichen so beliebt wie noch nie. Selten waren “alte Sachen” so begehrt. Egal wohin man schaut, der Vintage Look findet immer mehr Beliebtheit. Das Problem bei Originalen ist aber vor allem, dass sie unteranderem sehr viel Geld kosten können. Besonders bei Möbeln ist es oft sehr schwierig, richtig gut erhaltene Möbelstücke zu finden, welche dann auch noch der persönlichen Vorstellung entsprechen. Wer viel Geld sparen will kann seine Möbel selber bearbeiten, sodass man aus neuen Möbelstücken, oder relative neuen ein schönes und einzigartiges Unikat machen kann. Wer dachte, dass nur neue Firmen oder die Zeit einen Vintag Look schaffen können, liegt falsch, denn man kann den Vintage Look auch selber machen.

Die richtigen Möbel wählen

(CC BY 2.0) by silvmedia.de – flickr.com

Am Anfang sollte man natürlich die richtigen Möbel wählen. Sie sollten nicht zu einfach oder schlecht verarbeitet sein. Wichtig ist es auch, dass man darauf achtet, welches Potenzial in den Möbeln steckt. Ein Kleiderschrank zum Beispiel benötigt weniger Arbeit, wenn er nur von außen einen Vintage Look haben soll, als eine lange Kommode oder ein großes Sideboard. Man kann natürlich auch gut erhaltene etwas ältere Möbel wählen, jedoch kosten diese oft mehr, als ganz neue Möbel.
Sind die richtigen Möbel gewählt, kann die eigentliche Arbeit beginnen.

Den Vintage Look selber erschaffen
Nachdem man sich im Klaren ist, wo das Möbelstück stehen soll, sollte man sich Gedanken machen, wie stark der Vintage Look vertreten sein sollte. Zu viele Macken, Kratzer oder andere gewollte “Schönheitsfehler” fallen stark auf und erwecken einen zu künstlichen Look.
Hat man günstige Stellen festgelegt, an denen die “Gebrauchsspuren” ein natürliches Auftreten erwecken, kann man diese durch die Benutzung von Werkzeug vorsichtig und mit nur geringer Kraft in die Oberfläche einarbeiten. Es sollte auf keinen Fall zu viel Kraft angewandt werden, da es sonst schnell sehr schlecht aussehen kann. Sind Kratzer und Macken platziert, sollte man diese unbedingt abschleifen, sodass es aussieht, als würden diese schon sehr lange da sein und die scharfen Kanten mit der Zeit abgerundet worden. Zum Abschluss kann man das Möbelstück mit der passenden Holzpolitur und Holzlack bearbeiten, sodass alle Kanten geglättet werden und durch die Farbe und das anschließende Schleifen dieser, weitere gewollte Spuren hinterlassen werden.

Mehr lesen:

0 comments

There are no comments yet...

Kick things off by filling out the form below.

Leave a Comment