Einrichtungsberatung und Raumgestaltung
Random header image... Refresh for more!

Wohnungseinrichtung für religiöse Menschen

Ein Blick in den Bücherschrank eines Menschen offenbart Facetten seiner Persönlichkeit. Reiseliteratur, teure Kunstbände, Krimis oder Rezeptbücher – was interessiert, wird gekauft, gelesen, gesammelt und zur Schau gestellt. So verhält es sich auch mit Bibel, Gesangbuch, christlichen Jahrbüchern und Biografien, etwa von Albert Schweitzer, Karl Barth oder Mutter Teresa. Bei Christen prägt der Glaube den Alltag. Das ist sichtbar, in besonderer Weise zu religiösen Festen. Immer um Weihnachten packen gläubige Familien den Rest des Jahres sicher verstaute Krippenfiguren, Schwibbögen aus dem Erzgebirge, kleine Leuchttransparente, Glocken und Fensterbilder aus. Sie schmücken damit ihre Wohnung und freuen sich auf das nahe Fest. Ein Adventskalender darf auch nicht fehlen. Mit christlicher Tradition hat er nichts zu tun. Er ist eine Erfindung der Neuzeit. Werbeprofis kreierten ihn im 20. Jahrhundert, um den Kauf von Geschenken anzukurbeln.

Schmückende Accessoires sind beliebt und nützlich

Gläubige Katholiken beten mehrmals täglich den Rosenkranz. Die kunstvolle Kette ist ein ganz individueller Besitz, ein dazu passendes Etui, ein schmückendes Accessoire im Wohnraum. Kruzifixe sind nicht nur Kirchenzubehör. An der heimischen Wand angebracht oder auf einer Kommode aufgestellt, zeigen sie – hier wohnt ein gläubiger Mensch. Besonders Kindern gefallen die in Mode gekommenen Gebetswürfel, die meist aus Holz produziert sind. Die Seiten des Würfels sind mit kurzen Tischgebeten beschriftet. Vor jeder Mahlzeit wird erspielt, welches Gebet gesprochen wird.

Weihwasserkessel für das Wohnzimmer

Christlicher Glaube findet in der Musik eine Ausdrucksform. Hausmusik mit Klavier, Cello oder Flöte ist deshalb in christlichen Familien beliebt. Die Musikinstrumente sind Teil ihrer Einrichtung. Mitbringsel von Reisen nach Rom, Bethlehem und Santiago de Compostela sind schöne Erinnerungsstücke und in Regalen oder an Wohnzimmerwänden von Pilgern zu sehen. Wer es ganz sakral mag, der kann heute sogar Gegenstände erwerben, die eigentlich nur zur Kirchenausstattung gehören: Per Katalog oder im Internet gibt es Weihwasserkessel und Altarkerzen für den Hausgebrauch zu kaufen.

Mehr lesen:

  • keine Beiträge gefunden

1 comment

1 Hermann Eichelberger { 04.26.12 at 14:07 }

Eine echt tolle Idee , wie religiösen Personen dies auch in Ihrer Einrichtung ausdrücken können.

Leave a Comment