Einrichtungsberatung und Raumgestaltung
Random header image... Refresh for more!

Klein aber fein

Wenn man das erste Mal umzieht, stellen sich viele Fragen. Die erste eigene Wohnung verfügt meist nicht über viel Platz. Viele begehen dann den Irrtum den Umzug mit der Frage zu beginnen, was man noch alles brauchen könnte. Der Sprung in die „Selbständigkeit“ ist aufregend und neu. Die Frage, die man sich jedoch stellen sollte, wäre eigentlich eher, auf was kann ich verzichten, was brauche ich nicht so dringend. Weniger ist in diesem Falle mehr. schließlich muss alles auch noch verstaut werden ohne, dass man sich auf Dauer total beengt fühlt. Die Kunst das neue Heim gemütlich zu gestalten liegt darin eine Brücke zu schlagen zwischen Zweckmäßigkeit und Gemütlichkeit. Zweckmäßigkeit muss nicht zwangsläufig bedeuten, dass die Wohnung ungemütlich und hässlich ist. Auf wenig Raum viel zu verstauen, kann eine Kunst für sich sein. Farben und passende Möbel spielen hier eine große Rolle. Gute Lichtverhältnisse sind ein absolutes Geschenk in einer kleinen Wohnung.

Helle Möbel in Weiß, Birke oder Ahorn lassen den Raum im Gegensatz zu dunklen Möbeln leichter wirken. Helle Farben schaffen eine gemütliche Atmosphäre und können die Wohnung größer wirken lassen. Farben sind hervorragend dafür geeignet Bereiche voneinander abzugrenzen ohne eine tatsächliche Abgrenzung zu schaffen. So kann man den Wohnraum optisch erweitern. Möbel können für vielseitig genutzt werden und sparen dementsprechend Platz. Beispielsweise kann man einen zusammenklappbaren Esstisch mit Schubladen auch als Schreibtisch nutzen. Wird der Tisch nicht gebraucht kann er platzsparend weggeklappt werden. Einfache Holzgartenstühle können zu Esstischstühlen umfunktioniert werden. Sie sind in der einfachen Klappversion meist günstiger als „richtige“ Stühle, sehen gut aus und sind mit einem Sitzkissen bestückt auch bequem. Zusammengeklappt in der Abstellkammer oder dekorativ mit Hacken an der Wand, nehmen sie kaum Platz ein und könne bei spontanem Besuch ohne großen Aufwand herausgeholt werden.

Wichtig ist, dass die Wohnfläche nicht nur platzsparend ausgestattet ist, sondern dabei auch alltagstauglich bleibt. An die Dinge, die man im Alltag braucht, sollte man ohne Komplikationen drankommen können.

Mehr lesen:

0 comments

There are no comments yet...

Kick things off by filling out the form below.

Leave a Comment