Einrichtungsberatung und Raumgestaltung
Random header image... Refresh for more!

Ruhe-Oasen für Seele und Sinne – Ganz leicht kleine Fluchtpunkte in der Wohnung schaffen

Wenn der Stress des Alltags überhandnimmt und man sich nur noch nach Erholung sehnt, dann fällt es oftmals schwer für diese Erholung noch kilometerweite Wege in Kauf zu nehmen. Einfach nach Hause kommen und Entspannung finden, dies kann man nirgends in der Wohnung besser, als in einer kleinen sich selbst geschaffenen Ruheoase.

Noch in der kleinsten Ecke findet sich Platz

Nichts leichter als das. Mit wenigen Handgriffen und kleinen Dekorations- und Einrichtungsgegenständen steht die Ruhezone innerhalb kurzer Zeit. Zunächst einmal sollte überlegt werden, in welchem Raum der Wohnung die zukünftige Ruhezone entstehen soll. Vielleicht sind die Sprösslinge erwachsen, und längst aus dem Haus, so dass eines der ehemaligen kleinen Kinderzimmer umdekoriert werden kann. Doch auch dies ist nicht zwingend notwendig. Selbst in der kleinsten Ecke eines Zimmers, etwa des Schlaf- oder Wohnzimmers findet sich Platz für eine harmonische Oase. In den meisten Fällen wird es auch so sein, so dass es sinnvoll ist, das Schlafzimmer zu einem Relaxraum zu verwandeln. Hier sucht man sich nun ein Plätzchen, an dem man einen gemütlichen Sessel, eine kleine Liege oder besser noch einen großen Sitzsack positionieren kann.

Indirektes Licht und Meeresrauschen in der Ruhezone

Unter Umständen hilft es, einfach auf ein paar Gegenstände im Schlafzimmer zu verzichten, wie etwa eine TV-Ecke. Ein Fernsehgerät hat nämlich auch gar nichts im Schlafbereich zu suchen. Hier soll man gänzlich von der Last jeglichen Alltags abschalten können. Ein Fernseher untergräbt nur diese innere Ruhe. Nach dem Platzieren des Sessels, Sacks oder der Liege, stellt man halbkreisförmig um den Platz einige Grünpflanzen auf. Welche Art oder Gattung bleibt jedem selbst überlassen, sie sollten nur groß und ausladend sein, damit das Flair einer Oase entsteht. Palmen sind hier besonders zu empfehlen. Seine Liege- oder Sitzfläche bestückt man noch mit einigen kuschligen Cocktailkissen in harmonischen Farben, sowie einer wärmenden Kuscheldecke. Weiterhin gehört eine kleine entspannende Lichtquelle zur Ruhezone. Das Licht sollte dezent und indirekt leuchten, also nur eine leichte Lichtuntermalung sein. Wer möchte, der kann noch eine kleine Musikanlage anschließen und in die Nähe der Ruheoase stellen, um dort sanfte Klänge des Regens, Vogelgezwitscher oder Meeresrauschen abzuspielen. Im Nu hat man sich so eine echte Erholungs-Ecke eingerichtet, die gleich nach Dienstschluss, oder einfach nach einem langen und anstrengenden Tag für echte Entspannung sorgt.

Mehr lesen:

  • keine Beiträge gefunden