Einrichtungsberatung und Raumgestaltung
Random header image... Refresh for more!

Der virtuelle Innenarchitekt

Miniature house with keys and blueprints

Mit kostenlosen Online-Programmen professionell Wohnräume gestalten

Wer ein neues Domizil bezieht, oder sein „altes“ in ein neues oder moderneres verwandeln möchte, der hat zunächst einmal eine vage Vorstellung davon, wie seine zukünftige Einrichtung aussehen sollte. Nun ja, eine eben nur sehr vage Vorstellung. Kaum jemand besitzt den geübten Blick und die rasche Vorstellungskraft eines Innenarchitekten, und die meisten Menschen können sich zudem kaum einen solchen leisten, wenn sie gleichzeitig dabei sind sich mit neuen Wohnelementen einzurichten. Solch ein Vorhaben ist und bleibt eben stets eine Frage der Finanzen, und bedeutet auch, dass der Faktor Geld nicht aus den Augen verloren werden möchte.

Planung ist das A und O

Eine kluge Einstellung allemal, und ganz und gar nicht unmöglich, auch wenn man sich mit schönen, hochwertigen Möbeln und einer ansprechenden Wohnraumgestaltung beschäftigt, die keineswegs billig wirken soll. Im Einrichtungsberater-Blog findet ein Jeder Tipps und Trends für jede Lebens- und Finanzlage, um sich in seinem individuell gestalteten Wohnambiente vollends zuhause zu fühlen.

Vor der perfekten Einrichtung steht jedoch erst einmal eine gute Planung, und die sollte den aktuellen Wohnverhältnissen und Räumlichkeiten möglichst genau angepasst sein, um etwa frustrierende Fehlkäufe zu vermeiden. Wer, wie bereits erwähnt, auf einen persönlichen Innenarchitekten verzichtet, muss jedoch noch lange nicht auf eine professionelle Einrichtungsplanung verzichten. Hierfür bieten sich zahlreiche virtuelle Planungshelfer im Internet.

Alles was man zumeist tun muss, ist die Eingabe der Raummaße sowie der Raumverteilung. Die einzelnen Quadratmeter-Maße der Räume lassen sich oft in Mietverträgen oder in Eigentümerunterlagen nachlesen. Oft findet sich in letzterem Fall auch eine detaillierte Raum-Skizze der Wohnung oder des Hauses. Sollte sich bei gemieteten Objekten eine solche Skizze nicht in den Mietunterlagen finden, so kann man sich meist an den Vermieter wenden, der sicherlich eine Skizzenkopie samt Raummaßangaben zur Verfügung stellt.

Vielversprechende und kostenlose Wohnraumplaner

Wer diese Informationen zur Hand hat, der kann auch schon mit der virtuellen Raum- und Einrichtungsplanung beginnen. Auf zwei besonders vielversprechende und kostenlose Einrichtungsplaner soll im folgenden Artikel näher eingegangen werden. Dies sind zum einen der Ikea-Küchen-Wohnberater der Hej-Community, der im Internet unter dem Link http://kitchenplanner.ikea.com/DE/UI/Pages/VPUI.htm zu finden ist, und der derzeit besonders professionelle Einrichtungsplaner Roomle, unter http://www.roomle.com/.

Ein entscheidender Vorteil bei Roomle sind die zahlreichen Tutorial-Videos, die unter anderem auf der Internet-Video-Plattform You Tube bereitgestellt sind. So ist der Anwender auch visuell gut beraten, und kann sich per Kurzvideo in die virtuelle Raumplanung des Roomle-Systems einweisen lassen, welches, einmal damit angefangen, großen Spaß macht. Auch auf weitere Angebote virtueller Raumplaner soll im nachfolgenden Artikel näher eingegangen werden.

Mehr lesen:

0 comments

There are no comments yet...

Kick things off by filling out the form below.

Leave a Comment